Sonntag, 12. Mai 2013

Star Trek III: The Search For Spock - Star Trek III: Auf der Suche nach Mr. Spock (1984)

http://www.imdb.com/title/tt0088170/

Nach Spocks ultimativem Opfer kehrt die U.S.S. Enterprise vom Genesis-Planeten zur Erde zurück. Bei der Ankunft stellt die Crew fest, dass das Leben zu Hause nicht einfacher sein wird. Scotty wird versetzt, Dr. McCoy scheint verrückt zu werden und die Enterprise wird stillgelegt. Erst als Spocks Vater Kirk aufsucht, erfährt dieser, dass sein alter Freund vielleicht überlebt hat. Die Mannschaft muss jetzt den klingonischen Interferenzen entgehen und schnell zum Genesis-Planeten zurückkehren, um Spock zu retten.

Der zweite Teil der "inoffiziellen Trilogie" schließt direkt an "Der Zorn des Khan" an und führt die Crew zum neu entstandenen Genesis-Planeten, der zur letzten Ruhestätte für Spocks Körper wurde. Als die Crew der USS Grissom bei der Untersuchung des Genesisplaneten plötzlich Lebenszeichen entdeckt beamen Saavik und Kirks Sohn David auf den Planeten herunter und machen eine erstaunliche Entdeckung...

Nach "Der Zorn des Khan" ein kleiner Abfall in der Qualität, ohne dabei ein schlechter Film zu werden. Die Enterprise-Crew stellt überzeugend dar, dass sie Spock vermissen und ihn unbedingt zurück haben wollen. Zu schade, dass sie dazu mit der beschädigten Enterprise fliegen müssen, da so kaum Raumschlachten möglich sind. Und in der Tat, spielt sich insgesamt nur sehr wenig in der Enterprise selbst ab. Das wäre ja nicht sonderlich tragisch, wenn denn die anderen Schauplätze ebenso spannend wären. Aber bis auf die Raumstation wirkt die Kulisse entweder zu trist (zum Beispiel auf Vulcan) oder aber zu übertrieben (auf Genesis). Zuletzt die Story. Bis auf die Suche passiert - gemäß dem Titel - nicht wirklich etwas. Aber das ist zumindest spannend und hält vor dem Bildschirm fest ohne zu langatmig zu werden. Der Zusammenhalt und die Freundschaft der ganzen Crew wird zum Hauptthema und immer wieder in den Bildern und dem Agieren sichtbar. Insgesamt also eine gute Fortsetzung, mit einem für mich hervorragendem Christopher Lloyd als klingonischer Commander Kruge und ein schöner Bogen zum kommenden vierten Teil, der direkt am Ende angekündigt wird.

7,5/10

http://tinyurl.com/cknoemc