Donnerstag, 23. Mai 2013

[SERIE] Family Guy: Blue Harvest (2007)

Es ist natürlich reichlich fies, diese drei "Family Guy"-Doppelfolgen an den Filmen der "alten" Trilogie zu messen, aber ich versuche es dennoch: Als im Hause Griffin der Strom während einer TV-Show ausfällt, beginnt der Vater die Geschichte von Star Wars zu erzählen...

http://www.imdb.com/title/tt0888817/

Möge die Macht mit "Family Guy" sein, der Griffin-Clan dreht die größte Science-Fiction-Saga aller Zeiten durch die Mangel: Peter als verwegener Han Solo, Lois als sexy Prinzessin Leia, Chris als halbwüchsiger Luke Skywalker und Brian als sprachgewandter Chewbacca. Säugling Stewie schließlich entdeckt die dunkle Seite der Macht und weiß als Darth Vader genau, was geschehen wird …

Es beginnt mit "Blue Harvest", was urspünglich auch der Codename für "Krieg der Sterne" war. Grundlegend für alle 3 Episoden gilt: es wird sich präzise genau an den Filmen orientiert, auch wenn einige unwichtige Szenen entfernt wurden, um die Story (inkl. Vorgeschichte) auf die gewünschte Doppelfolgenlänge zu bringen. "Blue Harvest" ist noch der witzigste Teil, es gibt so viele herrliche Anspielungen und Verarschungen der Star Wars-Thematik, dass man aus dem Grinsen und manches Mal auch aus dem lauthals Lachen nicht herauskommt. Besonders Highlight ist die "Cantina-Band", die seitdem auch bei jedem Festival über die Campingplätze dröhnt. Zudem werden endlich mal Fragen gestellt wie "Wenn wir schon eine uneinnehmbare Festung haben, warum lassen wir eine Ventilationsöffnung als potentiellen Schwachpunkt?" - Antwort: "Da kann  sowieso niemand reinschießen, die Öffnung ist nicht größer als eine Wumpratte!" - Bis auf wenige Gags unterhalb der Gürtellinie, ist diese Folge grandios witzig und eine Empfehlung für jeden "Star Wars"- und natürlich "Family Guy"-Fan.

8/10