Samstag, 23. März 2013

Letters From Iwo Jima (2006)

http://www.imdb.com/title/tt0498380/

Erzählte "Flags of Our Fathers" den Angriff auf die japanische Insel aus amerikanischer Sicht, so liegt der Schwerpunkt nun auf der japanischen Sichtweise. Auch dieses Meisterwerk überzeugt durch brillante Kamera sowie die Kraftlosigkeit der Farben und ist in seiner Darstellung des Krieges noch eine Spur drastischer und somit wesnetlich authentischer und eindringlicher.

Regisseur Clint Eastwood bringt dem Zuschauer das Grauen spürbar nahe und weicht auch nicht vor sehr drastischen Darstellungen zurück. In einer der schlimmsten Szenen begeht eine ganze Gruppe von Soldaten Selbstmord, in dem alle nacheinander eine Handgranate vor ihrer Brust zünden. Dieser "Splattereffekt" macht die Sinnlosigkeit des Krieges noch um einiges deutlicher. Untermalt wird die bedrückende Stimmung, wie bereits in Flags, von einer beeindruckenden kraftlosen Farbe der Bilder, die kein schwarz-weiß ist aber stark danach aussieht. Beide Filme spielen am gleichen Ort und bieten teilweise fast identische Szenen. Sie ergänzen sich beide wunderbar, stellen dabei aber keine Fortsetzung des jeweils anderen dar, sondern sind in sich abgeschlossen. 


Eastwood betonte auf der Berlinale, dass es sich bei beiden Filmen nicht um Antikriegsfilme handelt. Den Krieg, den gibt es einfach und dass, was er hier schildert, gehört der Vergangenheit an. Die Sinnlosigkeit eines Krieges indes wird immer präsent bleiben. Er weiß dies für den Zuschauer auf sehr eindringliche Art zu veranschaulichen. Mit "Letters From Iwo Jima" übertrifft Eastwood seinen Parallel-Film "Flags Of Our Fathers" noch einmal und liefert ein Meisterstück ab. Vor allem die beklemmende Geschichte und die überwältigende Inszenierung beeindrucken, Eastwoods Film unterscheidet sich stark von jedem bisher existenten Kriegsfilm. Ein ganz neuer Beitrag zur stets aktuellen Diskussion über den Krieg und - fast ganz nebenbei - eine filmische Offenbarung.

Bleibt nur zu hoffen, dass Eastwood noch mehr so grandiose Filme abliefert.

9/10