Freitag, 22. März 2013

Asylum Blackout - The Incident (2011)

http://www.imdb.com/title/tt1027820/

Eine handvoll angehender Rockstars arbeiten tagsüber als Köche in der Küche einer Psychatrischen Anstalt für aggressive Gewaltverbrecher, des Abends werkeln sie an ihrer Karriere im Musikbusiness. Eines Abends, kurz vor Feierabend, zieht ein schweres Unwetter auf und verursacht einen totalen Stromausfall in der Anstalt. Grund genug für eine Horde Psychopathen, welche soeben im Speiseraum der Anstalt zu Abend essen, einen munteren Streifzug durch die Gemäuer zu unternehmen. Schnell sind die Sicherheitsbeamten überwältigt und der Weg frei durch die Flure der Anstalt. In der Küche kämpfen derweil die Freunde um das nackte Überleben, denn die Insassen wollen nur eins: töten.

Das Thema Aufstand inmitten eines Hochsicherheitskomplexes ist nun nicht gerade neu. Ob nun in Gefängnis oder Anstalt sei dahingestellt, es gibt bereits genügend mehr oder weniger sehenswerte Thriller dieser Art. Was diesen Film aber sehenswert macht, ist die wirklich arg zermürbende und vor allem überaus klaustrophobische Grundstimmung. Und dass es dabei nicht gerade gewaltlos zur Sache geht dürfte merklich auf der Hand liegen. Sterile, extrem düstere und farblose Bilder sorgen für merklich Unbehagen und unterstreichen den recht depressiven und grausamen Unterton der Geschehnisse. Richtig gut.

7/10

http://tinyurl.com/cgyczko