Mittwoch, 13. Februar 2013

The Hunter (2011)

http://www.imdb.com/title/tt1703148/?ref_=sr_1

Martin David (Willem Dafoe) ist europäischer Söldner für besondere Aufträge. In Tasmanien soll er den womöglich letzten Tasmanischen Tiger finden, um diesen einem fragwürdigen Unternehmen für Biotechnologie zu überbringen. Während seiner schwierigen Mission gerät er nicht nur in einen allmählich eskalierenden Streit zwischen ortsansässigen Arbeitern und Naturschützern, sondern lernt bei der Mutter Lucy Armstrong (Frances O’Connor) und deren Kindern auch das Familienleben lieben. Der Film selbst schickt sich nicht an, seinen Hauptcharakter selbst viel erklären zu lassen, die Bilder sprechen für ihn. Während Martin seine einsamen Streifzüge ausführt, wächst mit jedem Aufenthalt in der Familie etwas Feinfühliges und Empfindsames in ihm. Dabei wird immer deutlicher, wie wunderbar sich hier Figur und Natur ergänzen. So entfaltet sich trotz gemächlichem Tempo ein spannender Prozess der Selbstfindung, der sich in den stimmigen Bildern entfaltet. Der Film bleibt rätselhaft, undurchsichtig wie die Wildnis, durch die sich Martin kämpft. Grandios.

8/10

http://tinyurl.com/abwhgx5