Sonntag, 10. Februar 2013

復仇者之死 - Fuk Sau Che Chi Sei - Revenge: Sympathy For The Devil (2010)

http://www.imdb.com/title/tt1778258/
 
In Hongkong treibt ein Serienkiller sein Unwesen. Sein Ziel: Polizisten und ihre schwangeren Frauen. Die Polizei versucht alles, um dem brutalen Mörder das Handwerk zu legen. In dem 23-jährigen Kit finden die ermittelnden Polizisten schnell einen potenziellen Tatverdächtigen, dem man unter Folter ein Geständnis zu entlocken versucht. Doch sie bekommen mehr als sie sich erhofft haben. Es offenbart sich die grausame Wahrheit, dass hinter den Morden ein durchdachter Racheplan steckt. Die Rache für die Vergewaltigung einer jungen und geistig behinderten Frau. Die Täter: Polizisten…

Ein sehr blutiger Thriller im Stil von "I Saw The Devil" oder "Dream Home". In Hongkong treibt ein Serienkiller sein Unwesen und sein Ziel sind Polizisten und ihre (teils hoch-)schwangeren Frauen. Die Polizei findet in dem 23-jährigen Kit schnell einen potenziellen Tatverdächtigen, dem man unter Folter ein Geständnis entlocken kann, doch sie bekommen mehr als sie sich erhofft haben, denn hinter den Morden steckt ein raffiniert ausgearbeiteter Racheplan. Zum Glück setzt der Film mehr auf Story als auf Gewaltspitzen und Schauwerte, die - wenn sie dann in Szene kommen - nicht gerade zimperlich präsentiert werden. Interessant und erwähnenswert ist, dass der Film in Kapitel unterteilt ist, die durch Texteinblendungen wie bei einem Buch hervorgehoben werden. Das gibt dem Gesamtpaket genau die richtige Würze, um auch spannend und bis zu einer gewissen Stelle unvorhersehbar zu bleiben. Der Film ist in Deutschland übrigens um 11 Minuten geschnitten, jedem interessierten Betrachter sei die ungeschnittene östereichische Fassung demnach ans Herz gelegt. Alles in allem ein sehr guter aber stellenweise auch schmerzhafter Thriller.

7,5/0


Von der österreichischen Firma DRAGON kommt die ungeschnittene Fassung in einem schicken und zugleich limitierten Mediabook: