Sonntag, 13. Januar 2013

Universal Soldier: The Return - Universal Soldier: Die Rückkehr (1999)

http://www.imdb.com/title/tt0176269/

Luc Deveraux (Jean-Claude Van Damme) hat sich inzwischen von seinen Erlebnissen als Universal Soldier erholt und arbeitet jetzt als technischer Experte für ein Regierungsprojekt, dessen Ziel es ist, das Universal Soldier Trainingsprogramm zu reaktivieren und zu verbessern. Doch plötzlich spielt S.E.T.H. (Michael Jai White), der Supercomputer, der die Soldaten kontrolliert, verrückt und übernimmt die Macht. Luc ist der einzige, der es mit diesem Elite-Team von nahezu perfekten Kriegern aufnehmen kann.

"Universal Soldier: The Return" ist defintiv keine von van Dammes Glanzleistungen, wirklich nicht. Flache Dialoge, blöde Sprüche - und das will für einen Actionfilm schon was heißen! - völlig willenloses Herumgeballer und komische Logik. Warum ziehen die bei einem Supercomputer nicht einfach den Stecker, wenn der plötzlich durchdreht? Hm. 

"Universal Soldier: Die Rückkehr" ist stumpfsinnige Actionkost, welche den Zuschauer ausschließlich nur mit endlosen Actionszenen bei Laune halten will. Selbst den Hauch einer Story sucht man hier vergebens und auch die Dialoge sind für so eine Art Film einfach nur zu dämlich. Hinzu kommt der Versuch, den Streifen durch etwas Humor aufzulockern, was natürlich auch voll in die Hose geht. Über die schlechten Spezial Effekte sollte man erst gar nicht reden. Erfreuen kann man sich einzig an der rasanten Action, die die 80 Minuten Spielzeit dominiert. Es wird aus allen Rohren gefeuert und auch die Explosionen kennen keine Pause. Für etwas Schmunzeln sorgt dann noch die Strip-Club-Szene. Für die ganz harten Fans dürften noch die Auftritte von Wrestling Star Bill Goldberg und "Spawn" Hauptdarsteller Michael Jai White ein kleines Highlight darstellen, die hier die Bösewichte mimen. Aber letztendlich ist "Universal Soldier: Die Rückkehr" aber eine überflüssige Fortsetzung, die man mit Sicherheit besser in Szene hätte setzen können. Für Jean-Claude van Damme war der Film das letzte große Aufbäumen vor dem großen Fall.  

 4/10