Donnerstag, 31. Januar 2013

SAW VI (Unrated) (2009)

http://www.imdb.com/title/tt1233227/

Nach Jigsaws (Tobin Bell) und Amandas (Shawnee Smith) Tod mordet nun Detective Mark Hoffman an ihrer Stelle weiter. Saw V zeigt, wie Jigsaw und Hoffman schon vor Jigsaws Sterben Verbündete waren und wie Hoffman nun das Erbe seines Vorgängers übernimmt. Er sperrt fünf Menschen ein und amüsiert sich damit, ihnen diverse perfide Todesfallen zu stellen, welche sie nur überleben können, wenn sie genau nach seinen Vorgaben handeln. Dabei sollen sie auch lernen, ihre menschlichen Schwächen zu verbessern, indem sie nicht nur an sich selbst denken, sondern auch auf andere Acht geben, denn vorher schienen alle vor allem auf ihren eigenen Vorteil bedacht zu sein. Doch auch mit vereinten Kräften macht es Mark Hoffmann seinen Opfern das Überleben nicht leicht. FBI Agent Strahm (Scott Patterson) und Dan Erickson (Mark Rolston) ermitteln und kommen dabei der Wahrheit gefährlich nah.

Teil 6 wird ein wenig abstrus. Hier merkt man, dass zwanghaft versucht wurde, noch einen weiteren Teil dranzuhängen und einen Bogen zu den anderen Teilen zu schlagen. Das zwar gelingt auch - aber auf Krampf. Zumindest gibt es aber wieder ein paar sehr schöne Spannungs- und Erschreckmomente und - deswegen schaut man ja solche Filme - genügend böse Folterszenen und noch fiesere Fallen. Besonders schmerzhaft: "The Spear Cannon" und "The Oxygen Crusher". Autsch!

6
/10

Erschienen in einer streng limitierten Auflage von nur 2.500 Stück. Mit einem aus Metall und Leder bestehenden Originalnachbau der umgedrehten Bärenfalle im Maßstab 1:3. Inklusive der bisher unveröffentlichten Versionen von SAW III und SAW 3D!