Sonntag, 25. März 2012

[KINO FFFnights] Juan De Los Muertos - Juan Of The Dead (2011)

http://www.imdb.com/title/tt1838571/

Juan ist ein Schlitzohr und Lebenskünstler. Er liebt Kuba, denn hier muss er nicht arbeiten. Doch ausgerechnet am 50. Jahrestag der Revolution tauchen in Havanna merkwürdige Dissidenten auf. Ein Virus scheint sie in blutrünstige Bestien verwandelt zu haben. Das Staatsfernsehen ist sich sicher: Das Unheil kommt mal wieder aus Amerika. Bewaffnet mit Paddeln und Macheten ziehen Juan und seine Freunde los, um gegen die neue "Revolution" zu kämpfen und dabei noch etwas Geld zu verdienen…

Hervorragender Funhorror!Selten wurde politisch-versteckte Satire auf so kongeniale Weise umgesetzt. Brugues schaffte es, das system indem er lebt zugleich hochzupreisen (so wie es der Hauptdarsteller sagt und zeigt),als auch zu kritisieren. Die Zombies in diesem Film ähneln im Grunde der Bevölkerung Kubas. Was an mehreren Stellen deutlich wird. Und die sozialen Missstände werden hier auch nicht vergessen. Das zeigt vorallem die "Geschäftsidee" der beiden grandios aufspielenden Hauptdarsteller. Der Kapitalismus bringt einem dazu die eigenen Verwandten umzubringen um Geld zu machen. So hat man den kapitalismus auch noch nicht betrachtet, zumindestens nicht in dieser Form. Neben dieser politischen Dimension bietet der Film eine Unmenge an Zitaten und skurillen Ideen, die alle aufzuzählen hier zu lange dauern würde. Ebenso bricht Brugues mit bestimmten Konventionen des Filmes, so z.Bsp. die Dachszene mit der offenen Hose. Zwar sieht man an einigen Stellen das geringe Budget,aber das macht gar nichts...

7,5/10

http://tinyurl.com/py5fvjc

Zum Film gibt es ein exklusives und schickes Mediabook, das immer noch zu haben ist: